Überspringen zu Hauptinhalt

Edelweißtheater Bad Feilnbach

Vereinsausflug 2019

Vereinsausflug 2019

Am 28. September stiegen dreißig Edelweiß-Theaterer mit Cowboyhüten auf ihren Köpfen, pünktlich um neun Uhr, in den Bus. Nach einer Stunde Fahrt wurde in St. Wolfgang, beim Gasthof zum Schex, ein gemütlicher Frühschoppen eingelegt. Von Leberkäs und Weißwürsten gestärkt, ging es dann weiter zum Quartier in Vilshofen. Das Hotel „Wittelsbacher Zollhaus“, das unmittelbar an der Vils liegt, war als optimale Übernachtungsmöglichkeit herausgesucht worden. Zum einen wartet das Hotel mit einem vorzüglichen Frühstück auf, zum anderen beträgt die Entfernung zum eigentlichen Ziel, der Westernstadt „Pullman City“, nur dreizehn Kilometer. Schnell war das Gepäck verstaut und die Cowboystiefel angezogen und nur eine Viertelstunde später zogen die Theaterer in den Wilden Westen ein.

Nach einer kurzen Bierprobe im Saloon wurden sämtliche Winkel des großen Areals durchstöbert. Jeder kam hier auf seine Kosten. Ganz nach Gusto, konnte man sich kulinarisch verwöhnen lassen, oder den Show-Vorführungen beiwohnen. Manch einer probierte gleich, -ganz wie es sich für einen Cowboy gehört, einen Whiskey im Saloon, einen Hudson-Bay in der Waldbar oder einen Tequilla in der mexikanischen Cantina. Nach der abendlichen Hauptshow „Winnetou und der Fluch des Goldes“, bei der jede Menge Pyrotechnik zum Einsatz kam, begaben sich die meisten Edelweißer in die Music Hall, in der eine hervorragende Band Irish-Folk-angehauchte Countrymusic zum Besten gab und zum Tanzen einlud. Der Abend nahm einen feuchtfröhlichen Verlauf und der Bus fuhr erst nach Mitternacht zurück zum Quartier. Am nächsten Morgen ging es dann in die „Drei Flüsse Stadt“ Passau, wo eine interessante Führung durch die Altstadt, über die Geschichte der Stadt und ihre Menschen aufklärte. Danach konnte jeder die Gassen, Plätze und Sehenswürdigkeiten noch einige Stunden auf eigene Faust erkunden, bevor es dann wieder zurück in die Heimat ging.

An den Anfang scrollen