Überspringen zu Hauptinhalt

Edelweißtheater Bad Feilnbach

Jahreshauptversammlung 2020

Auf ereignis- und erfolgreiches Theaterjahr blickten die Edelweißer anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung zurück. Zuvor gedachten die Theaterer bei einem Gottesdienst ihrer verstorbenen Mitglieder. Vorstand Markus Scheble ließ in seinem Bericht das vergangene Jahr nochmal Revue passieren: Er berichtete von erfolgreichen Aufführungen zu „ZappZarapp“, den Besuch bei vielen anderen Theaterbühnen, der Beteiligung am Dorffest „Mia feiern“ und bei den Ortsturnieren im Minigolf und Fußball. Außerdem rief Markus nochmals den tollen Vereinsausflug nach Pullman City und Passau ins Gedächtnis. Besonders lobte er die Zusammenarbeit im Verein, wenn es um das Aufräumen des Vereinsheims oder den Umzug der Bühne geht. Markus freute sich über die Spendenübergabe an die First Responder-Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Au, die von den Theaterern mit 2.500 Euro unterstützt wurden.

Auch bei den Kindern und Jugendlichen war einiges los: Irmi Wingen erzählte von den Aufführungen „Ratsch unter Engeln“ beim Waldadvent und der Kinderchristmette, den Sketchen beim Dorffest und dem Ausflug nach Riedering zum „Himmigugga“ und zum „Zigeunerbauer“.

Ein deutliches Plus konnte Stephan Oberprieler in der Vereinskasse verkünden. Hervorragende Kassenführung bescheinigten ihm die Kassenprüfer Christian und Ingrid Matschina, die auch um die Entlastung der Vorstandschaft baten.

Viel los ist auch 2020: Martin Stadler gab die Termine für das kommende Jahr bekannt. So stehen bereits wieder zwei Besuche bei benachbarten Theaterbühnen an, die Theaterer beteiligen sich beim Osterschießen und beim Fußball-Ortsturnier. Matthias Millauer gab eine kleine Vorschau für sein nächstes Projekt: „Bodschamperlspuk“ von Ralph Wallner soll im November zur Aufführung kommen.

An den Anfang scrollen